3. Tag – 10er Ball

Hallo ihr daheim!
Heute war 10Ball dran. Ist ja so ähnlich wie 8Ball (Seniorenspiel) und darum kam für unseren jugendlichen Ingo auch schon in der ersten Runde gegen Stainko (OÖ) mit 8:5 das Aus. Auch Marion ging es nicht viel besser, denn sie wurde von der jungen Anna Riegler (K), die Tochter von Friedl Rassi, mit 6:5 in den Feierabend geschickt. Doch unser Nico trumpfte dafür groß auf! Die erste Partie gegen Pawitschitz (W) erledigte er mit 8:3. Seinen nächsten Gegner – Mayr Dominik (OÖ) schickte er mit 8:2 nach Hause. Dann kam Resch Daniel (St) und er der musste sich mit 8:5 geschlagen geben. Im Halbfinale ging es dann schon ein wenig härter für Nico zu, den Reichegger Raoul (St) versuchte immer wieder davon zu ziehen, doch Nico zog dann nach. Am Ende hatte Nico die Nase mit 8:7 vorne. D.h. er stand im Finale und da wartete Lechner Maximilian (T). Nico konnte bis zum 5:5 mithalten, doch dann verschärfte Maxi das Tempo und gewann schlussendlich mit 8:5. Aber für Nico war die Silbermedaille endlich mal ne andere Farbe. Gratulation – Super! Nach dem schönen Ergebnis von Nico hatte ich noch ein einschneidendes Erlebnis. Als wir nach der Siegerehrung so gegen 1.30 Uhr in Hotel kamen, streikte mein Zimmerschlüssel und im Hotel war niemand mehr zu erreichen. Was sollte ich also tun? Ich suchte bei Andy und Marion um Asyl an und wer glaubt es, ich bekam es auch. Eine nette Zimmernachbarin bekam mein Malheur mit und stellte mich noch ein Kissen und eine Decke zu Verfügung und so konnte ich die Nacht doch noch im Warmen verbringen. Man muss halt Glück haben. Somit eine gute Nacht.
Gut Stoß Euer „ÖM“-Tiger

Gesendet von Mail < go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=550986> für Windows 10