14/1 ÖM Senioren – ein würdiger Abschluss

Spät aber doch noch ein kurzer Bericht zum heutigen Tag 🙂

Wie gewohnt sind wir heute um 9:00 in die Königsdisziplin gestartet, wo sich unsere Jungs um die Medaillen matchten.

In der ersten Runde traf Patrick Nagelschmied auf Wolfgang Prantl, fand aber nie in sein spiel und verlor leider relativ deutlich.
Wolgang Riedmann spielte gegen Stanislaw Kret und lag lange Zeit in Führung. Gegen den Schluss merkte man allerdings, dass die letzten 4 Tage ihren Tribut zollten – Somit verlor er knapp mit 72:80.
Atila Seyfettin – er hatte ja bereits 2 Medaillen wollte sich heute die dritte schnappen und traf in der ersten Runde auf Eugen Hotarek.
Bei schweren Bedingungen fand auch er leider sein Spiel nicht und verlor klar mit 41:80.
Einzig Benno Kofler konnte Siegen indem er seinen Kontrahenten Siegfried Eder regelrecht vom Tisch fegte (80:27).

Das 1/8 Finale von Benno gegen Fritz Hippmann muss man dann fast als Episch bezeichnen.
Das Spiel war lange Zeit sehr ausgeglichen und von taktisch feiner klinge gespielt von beiden Spielern. Leider verschoss Benno dann seinen letzten Ball und lies 1 offene Option für seinen Gegner beim Stand von 79:72, welche dieser leider nutzen konnte. Benno belegte somit den 9. Rang.

Erwähnenswert ist hier noch das Finale wo es lange Zeit danach aussah, dass Gregor Steindorfer – welcher lange Zeit klar führte sich die Kugel holt.
Gregor setzte beim Stand von 79:46 auf einen Risikoball aus dem 7-Kugeln umfassenden Pulk welche “peppelte”. Sein Gegenüber Thomas Radakovits nutzte diese Chance Eiskalt und spielte sich mit einer Serie von 34 Bällen zum Sieg (79:80).

Zu guter Letzt darf ich mich noch bei den Athleten bedanken, welche Fairness, Kampf, Spaß und Billard vereinten und so unvergessliche 4 Tage geschaffen haben, welche lange in Erinnerung bleiben werden.

Ebenso möchte ich mich auf diesem Wege nochmals speziell bei Steve Dupre und seinem Team bedanken welches in diesen 4 Tagen einen Sensationelle Job als Schiris gemacht haben und Tag und Nacht zur Verfügung standen und trotz der vielen Stunden vor Ort immer zu scherzen aufgelegt waren.

VIELEN DANK an ALLE die dieses Wochenende UNVERGESSLICH gemacht haben!

Teilen erwünscht
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •